Fach√§rztin/Facharzt bzw. eine/n Assistenz√§rztin/Assistenzarzt in Facharztausbildung f√ľr klinische Pathologie und Molekularpathologie am LKH Hochsteiermark, Standort Leoben

Ende der Bewerbungsfrist 25.07.2021

Besch√§ftigungs­ausma√ü: 100% (Teilzeitbesch√§ftigung nach Absprache)

Das LKH Hochsteiermark mit den Standorten Bruck an der Mur und Leoben ist das Schwerpunktkrankenhaus der Steiermark. Mit unserem großen Leistungsspektrum bieten wir die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau. Wir sind somit der wichtigste Ansprechpartner rund um das Thema Gesundheit für alle Menschen in der Obersteiermark.

Als Lehrkrankenhaus der Universität Graz und Wien sind wir im LKH Hochsteiermark ein interessanter Ausbildungspartner für alle Gesundheitsberufe.

Aufgaben/Tätigkeiten:

Unsere Aufgaben am Institut für Pathologie umfassen die histologische und zytologische Diagnostik und die Durchführung von Autopsien, aber auch die mikrobiologische Diagnostik in einem eigenen Mikrobiologischen Labor.

 

Die Aufgabengebiete und somit auch fixe Bestandteile Ihrer Ausbildung beinhalten in der Histologie die makroskopische und mikroskopische Beurteilung von Biopsien, sowie OP-Präparate nahezu aller wesentlichen Organsysteme und intraoperative Gefrierschnittuntersuchungen. Auch die gynäkologische und extragenitale Zytologie gehören zu Ihrem Aufgabengebiet. Darüber hinaus sind Sie in der Mikrobiologie für die molekulare Erregerdiagnostik verantwortlich, führen Obduktionen durch und nehmen ans Tumorboards teil.

 

Gemäß der zentrale geographischen Lage versorgen wir im Institut die obersteirischen Spitäler und die niedergelassenen Ärzte in der Region.


Anforderungen:

  • Sie verfügen über ein Diplom als Fachärztin/Facharzt für klinische Pathologie und Molekularpathologie bzw. Sie weisen ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin vor und befinden sich als Assistenzärztin/Assistenzarzt in Ausbildung zur/m Fachärztin/Facharzt für klinische Pathologie und Molekularpathologie
  • Sie bringen die entscheidende Präzision für klinische und molekularpathologische Untersuchungen und Beurteilungen mit
  • Die interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl intern als auch extern mit Spitälern und niedergelassenen Ärzten der Region mitzugestalten und zu entwickeln, ist Ihnen wichtig
  • Die Freude an Ihrem Beruf zeigt sich durch Ihr hohes Engagement und Ihr Streben nach
    eigenständigem Arbeiten
  • Wir sind uns als Gesundheitsunternehmen unserer Vorbildwirkung und unserer Verantwortung sehr bewusst, daher muss bei Antritt Ihrer Tätigkeit eine Immunität gegen Masern, Mumps, Röteln, Varizellen sowie Hepatitis B entweder durch eine nachgewiesene zweimalige Impfung oder einen positiven Antikörper vorliegen.

 


Unser Angebot:

  • Es erwartet Sie ein vielfältiges Aufgaben- und Verantwortungsgebiet mit Gestaltungsspielraum
    am Institut für Pathologie
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, um Ihr Fachwissen auszubauen, sind für
    uns selbstverständlich
  • Die Möglichkeit zur tageweisen Telearbeit (vom Grazer Partnerinstitut aus) ist gegeben und zeigt, wie flexibel unsere Arbeitsbedingungen sind
  • Ein engagiertes und kollegiales Team mit gutem Arbeitsklima wartet bereits auf Sie
  • Umfassende Sozialleistungen (Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible
    Arbeitszeitmodelle, Jobticket, vergünstigte Essenstarife, Kinderbetreuungsangebote, u.v.m.)
    runden unser Paket ab
  • Kommen Sie in unser Team, wir freuen uns auf Sie!

Jobdetails

Einsatzort: LKH Hochsteiermark, Standort Leoben - Institut f√ľr Pathologie
Besch√§ftigungs­ausma√ü: 100% (Teilzeitbesch√§ftigung nach Absprache)
Gehaltsschema: Fach√§rztin/-arzt: S I/4 (min. ‚ā¨ 5.410,70 monatlich bzw. ‚ā¨ 75.749,80 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen

Assistenz√§rztin/-Arzt: S I/2 (min. ‚ā¨ 3.235,00 monatlich bzw. ‚ā¨ 45.290,00 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen

zzgl. allf√§lliger Zulagen und Vordienstzeitenanrechnung. Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause. Zus√§tzlich bestehen Anspr√ľche auf Sondergeb√ľhrenentgelte, gesondert verg√ľtet werden Journaldienstleistungen. Erfahrung im Beruf wird durch die Anrechnung von Vordienstzeiten und einer damit verbundenen h√∂heren Einstufung im Schema ber√ľcksichtigt.

(KAGes Gehaltsansätze)

Dienstantritt: nach Vereinbarung
Befristung: vorerst befristet auf 6 Monate, Daueranstellung möglich
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 25.07.2021

Kontakt:

Für nähere Auskünfte und Fragen steht Ihnen gerne der Leiter des Instituts für Pathologie, Herr Prim.Univ.Doz.Dr. Martin Tötsche, MBA (+43 3842/401-2425) zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r√ľckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f√ľr den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark und wir als Unternehmen im Alleineigentum des Landes Steiermark streben eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und laden daher besonders Frauen zur Bewerbung ein.