Fach√§rzt*in bzw. Assistenz√§rzt*in in Ausbildung f√ľr klinische Pathologie und Molekularpathologien am Standort Leoben

Ende der Bewerbungsfrist 31.05.2022

Besch√§ftigungs­ausma√ü: 100%

Das LKH Hochsteiermark mit den Standorten Bruck an der Mur, Leoben und Mürzzuschlag ist das Schwerpunktkrankenhaus der Obersteiermark. Wir sind ein bedeutender Ansprechpartner rund um das Thema Gesundheit für die Bevölkerung in der Obersteiermark.


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Standort Leoben an der
Abteilung für klinische Pathologie und Molekularpathologie
eine*n Fachärzt*in bzw. Assistenzärzt*in

Aufgaben/Tätigkeiten:

  • Wir decken am ISO 9001-2015 zertifizierten Institut für Pathologie am LKH Hochsteiermark/Standort Leoben mit unseren drei motivierten und leistungsorientierten Abteilungen das Spektrum der Pathologie inkl. Mikrobiologie für den Versorgungsbereich der gesamten Obersteiermark (Krankenhäuser sowie niedergelassene Ärzte) ab. Folgende Aufgabengebiete finden Sie vor:

  • Histologie: (Biopsien und OP-Präparate aller wesentlichen Organsysteme sowie intraoperative Gefrierschnittuntersuchungen). Angeschlossen sind Speziallabore für:
    - Immunhistochemie
    - Molekularpathologische Diagnostik

  • Zytologie: Genitale- sowie Extragenitale Zytologie mit Zellblocktechnik

  • Mikrobiologie: inkl. Massenspektrometrie und molek. Erregerdiagnostik

  • Obduktionen

  • Teilnahme an Tumorboards


Anforderungen:

  • Sie verfügen über ein Diplom als Fachärzt*in für klinische Pathologie und Molekularpathologie bzw. Sie weisen ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin vor und befinden sich als Assistenzärzt*in in Ausbildung zur*m Fachärzt*in für klinische Pathologie und Molekularpathologie
  • Wir sind uns als Gesundheitsunternehmen unserer Vorbildwirkung und unserer Verantwortung sehr bewusst, daher muss bei Antritt Ihrer Tätigkeit eine Immunität gegen Masern, Mumps, Röteln, Varizellen sowie Hepatitis B entweder durch eine nachgewiesene zweimalige Impfung oder einen positiven Antikörper vorliegen. Darüber hinaus ist ein gültiger Covid-19-Impfnachweis vorzulegen.

 


Unser Angebot:

  • Es erwartet Sie ein vielfältiges Aufgaben- und Verantwortungsgebiet mit Gestaltungsspielraum am Institut für Pathologie
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, um Ihr Fachwissen auszubauen, sind für
    uns selbstverständlich
  • Möglichkeit der tageweisen Telearbeit
  • Gerne fördern wir Ihre persönliche Entwicklung zur Freude am Beruf, berufsgruppenübergreifenden Teamgeist, persönliches Engagement und Eigenständigkeit
  • Geboten werden umfassende Sozialleistungen: betriebliche Gesundheitsförderungen, vergünstigte neu sanierte Dienstwohnung neben dem LKH Standort Leoben, günstiges Mittagsbuffet, die Möglichkeit zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit Kinderbetreuungseinrichtungen sowie verschiedene Arbeitszeitmodelle

Kommen Sie in unser Team, wir freuen uns auf Sie!

Jobdetails

Einsatzort: LKH Hochsteiermark, Standort Leoben - Institut f√ľr Pathologie
Besch√§ftigungs­ausma√ü: 100%
Gehaltsschema: Fach√§rzt*in: S I/4 (min. ‚ā¨ 5.571,30 monatlich bzw. ‚ā¨ 77.998,20 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen.

Assistenz√§rzt*in: S I/2 (min. ‚ā¨ 3.333,60 monatlich bzw. ‚ā¨ 46.670,40 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen.

Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause. Zus√§tzlich bestehen Anspr√ľche auf Sondergeb√ľhrenentgelte. Erfahrung im Beruf wird durch die Anrechnung von Vordienstzeiten und einer damit verbundenen h√∂heren Einstufung im Schema ber√ľcksichtigt.

(KAGes Gehaltsansätze)

Dienstantritt: nach Vereinbarung
Befristung: vorerst befristet auf 6 Monate mit der Option auf unbefristete Verlängerung
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 31.05.2022

Kontakt:

Bitte bewerben Sie sich über das KAGes-Karriereportal. Bei Fragen steht Ihnen das Sekretariat des Instituts für Pathologie, (+43 3842/401-2414) zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r√ľckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f√ľr den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark und wir als Unternehmen im Alleineigentum des Landes Steiermark streben eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und laden daher besonders Frauen zur Bewerbung ein.