DGKP f√ľr den OP Bereich

Ende der Bewerbungsfrist 31.03.2024

Das LKH Hochsteiermark mit den Standorten Bruck an der Mur, Leoben und Mürzzuschlag ist das Schwerpunktkrankenhaus der Obersteiermark. Unsere oberste Devise lautet "Der Mensch im Fokus".

Zur Verstärkung unserer Teams im OP Bereich suchen wir für das LKH Hochsteiermark

eine Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegeperson (m/w/d)


Unser Versprechen an Sie

Bei uns im OP-Bereich erwartet Sie eine spannende und vielfältige Tätigkeit in einem modernen zukunftsorientierten Arbeitsumfeld beim größten Arbeitgeber der Steiermark.

  • Gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander
  • Einschulung unter professioneller Begleitung
  • Spannende Entwicklungsmöglichkeiten durch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Automatische Vorrückung im Gehaltsschema alle 2 Jahre
  • Bezahlte Mittagspause ab 6h tägl. Arbeitszeit und vergünstigte Mahlzeiten
  • Ab dem vollendeten 43. Lebensjahr eine weitere Urlaubswoche
  • Umfassendes Angebot in der betrieblichen Gesundheitsförderung und Betriebsratsermäßigungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Kinderbetreuungseinrichtungen)
  • Möglichkeit eines günstigen Personalparkplatzes 
  • Vergünstigte Dienstwohnungen vor Ort

Erfahren Sie mehr über die Benefits am LKH Hochsteiermark!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Arbeitswelt

Als DGKP im OP-Bereich sind die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit:

  • Vorbereitung, Mitwirkung und Nachbetreuung bei operativen Eingriffen
  • Instrumentieren bei operativen Eingriffen
  • Prä-, intra-, und postoperative Betreuung im Operationsbereich
  • Bereitstellung und Unterstützung bei der Aufbereitung von Instrumenten, Geräten und Medizinprodukten
  • Erstellen und Durchführung der Dokumentation
  • Anleitung und Kontrolle von Auszubildenden
  • Aktive Mitwirkung im Qualitäts- und Risikomanagement
  • Enge Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team

Ihr Werdegang

Fachlich

  • Sie bringen ein nach dem österr. GuKG anerkanntes Diplom der Allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege oder BSc/BScN mit
  • Ihre Registrierung im Gesundheitsberuferegister ist aufrecht und aktuell
  • Sie haben die Sonderausbildung für den OP Bereich, bzw. Sie sind bereit diese zu absolvieren

 

Persönliche Voraussetzungen

  • Das Wohl aller Patient*innen steht für Sie immer im Mittelpunkt
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist Ihnen äußerst wichtig, Sie kommunizieren wertschätzend und auf Augenhöhe
  • Auch in belastbaren und stressigen Momenten bleiben Sie ruhig und es gelingt Ihnen gut, sich rasch auf neue Situationen einzustellen
  • Bitte stellen Sie außerdem sicher, dass bei Antritt Ihrer Tätigkeit folgende Immunitäten gegeben sind: Masern, Mumps, Rötteln, Varizellen und Hepatitis

Jobdetails

Einsatzort: LKH Hochsteiermark
Besch√§ftigungs­ausma√ü: 100%, auch Teilzeit m√∂glich
Gehaltsschema: SII/N1 (mind. ‚ā¨ 3.883,10 monatlich bzw. ‚ā¨ 53.926,80 Jahresbrutto bzw. mit Sonderausbildung mind. ‚ā¨ 4.046,80 monatlich bzw. ‚ā¨ 55.891,20 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit). Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause.
Zzgl. etwaiger Zulagen f√ľr Sonn- und Feiertage, sowie Nacht-, Journal- und Einspringerdienste.

Erfahrung im Beruf wird ggf. durch die Anrechnung von Vordienstzeiten und einer damit verbundenen h√∂heren Einstufung im Schema ber√ľcksichtigt.

(KAGes Gehaltsansätze)

Dienstantritt: ab sofort bzw. nach Vereinbarung
Befristung: Vorerst 1 Jahr, Daueranstellung möglich
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 31.03.2024

Kontakt

Bitte bewerben Sie sich über das KAGES-Karriereportal. Für nähere Auskünfte und Fragen steht Ihnen in Leoben Frau PL Anita Weißenbacher unter der Telefonnummer +43 3842/401-2719 bzw. per Email an anita.weissenbacher@kages.at gerne zur Verfügung. In Bruck an der Mur ist Herr PL Peter Url gerne unter +43 3862/895-5183 bzw. peter.url@kages.at erreichbar

 

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r√ľckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f√ľr den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark als Dienstgeber strebt eine ausgeglichene Geschlechterquote in allen Verwendungs-/Funktions- und Entlohnungsgruppen an. Zur Erreichung dieses Ziels fordert das Land Steiermark qualifizierte Personen zur Bewerbung auf.

Bei gleicher Eignung werden Frauen in männlich dominierten Arbeitsbereichen und Männer in weiblich dominierten Arbeitsbereichen bevorzugt aufgenommen.

Ist keine passende Ausschreibung f√ľr Sie dabei? Dann bewerben Sie sich initiativ!