Facharzt*Fach├Ąrztin an der Neurologie

Ende der Bewerbungsfrist 19.12.2023

Die Universitätsklinik für Neurologie befasst sich in interdisziplinärer Zusammenarbeit vorwiegend mit Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks sowie des peripheren Nervensystems und der Muskulatur. 
Im Mittelpunkt steht die Versorgung aller Patient*innen mit derart akut aufgetretenen und auch länger bestehenden gesundheitlichen Problemen aus dem Raum Graz und Graz Umgebung (östlich der Mur).

Für unser Team an der Universitätsklinik für Neurologie suchen wir zur Verstärkung eine*einen Fachärztin*Facharzt. 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!


Unser Versprechen an Sie

  • Ein interessantes und breites Tätigkeitsfeld
  • Ein vielseitiges Angebot an Fort- und Weiterbildungen
  • Bezahlte Mittagspause
  • Alle zwei Jahre automatische Vorrückung im Gehaltsschema
  • Gefördertes Jahres-Jobticket oder ein gefördertes Jobrad
  • Unsere Mitarbeiter*innenlounge mit vergünstigten Essenstarifen
  • Ganzjährige Kinderbetreuungsangebote (Kinderkrippe, Kindergarten), sowie diverse Ferienbetreuungsangebote für 6-12-jährige Kinder
  • Ein vielfältiges Angebot in der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie Betriebsratsermäßigungen
  • Als Ärztin*Arzt steht Ihnen jährlich eine 6. Urlaubswoche zu
  • Ab dem vollendeten 43. Lebensjahr eine weitere Urlaubswoche
  • Dienstwohnungen in der Nähe des Klinikums (je nach Verfügbarkeit)
  • Ein gutes Betriebsklima und kollegiales Miteinander

Genauere Informationen zu unseren Benefits finden Sie unter: Das bieten wir unseren Mitarbeiter*innen!

Erfahren Sie mehr über das Klinikum als Arbeitgeber!

Ihre Arbeitswelt

  • Abklärung, klinische Versorgung und Betreuung von ambulanten und stationären Patient*innen 
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit assoziierten Berufsgruppen (Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Psychologe*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Logopäd*innen...)
  • Mitgestaltung und Umsetzung von standardisierten Abläufen in der Notaufnahme 
  • Dokumentationstätigkeiten und Organisationsaufgaben
  • Bereitschaft zur Journaldiensten und/oder Rufbereitschaften 
  • Mitwirkung und Teilnahme an klinikinternen Fortbildungsveranstaltungen und Besprechungen

Ihr Werdegang

Fachlich:

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin (in Österreich anerkannt)
  • Fachärztin*Facharzt für Neurologie
  • Besondere Kenntnisse in der Akutneurologie benötigt
  • Erfahrung in der Arbeit in einer multidisziplinären Notaufnahme wünschenswert

Persönlich:

  • Sorgfältige, genaue und verlässliche Arbeitsweise
  • Teamorientierung
  • Einsatzfreude und Lernbereitschaft
  • Flexibilität in der Diensteinteilung

Wir sind uns als Gesundheitsunternehmen unserer Vorbildwirkung und unserer Verantwortung sehr bewusst. Bei Antritt Ihrer Tätigkeit sind folgende Immunitäten Voraussetzung:

  • Masern, Mumps, Röteln
  • Varizellen (Schafblattern)
  • Hepatitis B

Jobdetails

Einsatzort: Universit├Ątsklinik f├╝r Neurologie - k├╝nftiges Universit├Ąres Zentrum f├╝r Akutmedizin
Besch├Ąftigungs­ausma├č: 100%
Gehaltsschema: SI/N4 (mind. ÔéČ7.500,00 monatlich bzw. ÔéČ105.000,00 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen. Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause.

(KAGes Gehaltsans├Ątze)

Dienstantritt: Ab sofort bzw. nach Vereinbarung, laufende Auswahl und Stellenvergabe!
Befristung: Aufgrund der vertraglichen Rahmenbedingungen ist eine Befristung von einem Jahr vorgesehen, sollten Sie Freude an der Arbeit in unserem Team haben, wollen wir Sie jedoch keinesfalls gehen lassen. Eine unbefristete Anstellung ist daher unser Ziel.
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 19.12.2023

Kontakt

Bitte fügen Sie die Kennzahl 8297 in Ihrer Bewerbung an.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich bei Univ. Prof. Dr. Christian Enzinger, MBA (Tel.-Nr.: 0316/385-82981) genauer über die Stelle zu informieren.

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r├╝ckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f├╝r den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark als Dienstgeber strebt eine ausgeglichene Geschlechterquote in allen Verwendungs-/Funktions- und Entlohnungsgruppen an. Zur Erreichung dieses Ziels fordert das Land Steiermark qualifizierte Personen zur Bewerbung auf.

Bei gleicher Eignung werden Frauen in m├Ąnnlich dominierten Arbeitsbereichen und M├Ąnner in weiblich dominierten Arbeitsbereichen bevorzugt aufgenommen.