Assistenz├Ąrztin*Assistenzarzt in Ausbildung f├╝r Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ende der Bewerbungsfrist 31.12.2024

Die Frauenabteilung des LKH Hartberg hat durchschnittlich 900 Geburten pro Jahr. Wir führen alle gynäkologischen Operationen bis auf große onkologische Eingriffe durch. Unser Hauptaugenmerk liegt in der Laparoskopie und minimal invasiven Hysterektomien sowie Inkontinenz-Operationen. Wir verfügen über eine Kontinenzambulanz zur Abklärung der Blasenschwäche. Weiters werden auch First Trimester Screenings in unserer Gebärambulanz durchgeführt. 

 

 


Ihr Werdegang

  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Teamfähigkeit
  • Interesse an Fort- und Weiterbildungen
  • Bereitschaft zur Durchführung von Beidiensten

Wir bieten:

  • viele verschiedene Sozialleistungen
  • Kinderbetreuungseinrichtung im LKH Hartberg
  • ein wertschätzendes Betriebsklima, in welchem motivierte und innovative Mitarbeiter*innen sehr erwünscht sind

Jobdetails

Einsatzort: LKH Oststeiermark, Standort Hartberg
Besch├Ąftigungs­ausma├č: 100%
Gehaltsschema: SI/N2 ab ÔéČ 6.057,80 (mit jus practicandi), SI/N1 ab ÔéČ 5.020,90 (ohne jus practicandi) Monatsbrutto auf Basis Vollzeit zzgl. Zulagen. Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause.

(KAGes Gehaltsans├Ątze)

Dienstantritt: ab sofort
Befristung: Vorerst 6 Monate, Daueranstellung m├Âglich
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 31.12.2024

Kontakt

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unsere Homepage über das Karriereportal der KAGes: https://jobs.kages.at.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Hr. Prim. Dr. Berger Gerhard, Steiermärkische Krankenanstalten Gesellschaft m.b.H., Krankenhausplatz 1, 8230 Hartberg, per E-Mail unter gerhard.berger2@kages.at oder telefonisch unter 03332/605-2401 gerne zur Verfügung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in unserem Team willkommen zu heißen.

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r├╝ckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f├╝r den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark als Dienstgeber strebt eine ausgeglichene Geschlechterquote in allen Verwendungs-/Funktions- und Entlohnungsgruppen an. Zur Erreichung dieses Ziels fordert das Land Steiermark qualifizierte Personen zur Bewerbung auf.

Bei gleicher Eignung werden Frauen in m├Ąnnlich dominierten Arbeitsbereichen und M├Ąnner in weiblich dominierten Arbeitsbereichen bevorzugt aufgenommen.

Ist keine passende Ausschreibung f├╝r Sie dabei? Dann bewerben Sie sich initiativ!