Biomedizinische*r Analytiker*in f├╝r das IMCL am Standort Leoben

Standort LKH Hochsteiermark | Standort Leoben
Ende der Bewerbungsfrist 30.09.2024

Das LKH Hochsteiermark mit den Standorten Bruck an der Mur, Leoben und Mürzzuschlag ist das Schwerpunktkrankenhaus der Obersteiermark. Unsere oberste Devise lautet „Der Mensch im Fokus“.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir am Standort Leoben
an unserem Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik (IMCL)

eine*n Biomedizinische*n Analaytiker*in (m/w/d)

 

Sie arbeiten gerne in einem hochprofessionellen multidisziplinären Team und sind fasziniert von der Kombination aus Medizin und Technik? - Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!


Unser Versprechen an Sie

In unserer modern ausgestatteten innovativen Laborstruktur an der Abteilung für Medizinische und Chemische Labordiagnostik erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in einem zukunftsorientierten Arbeitsumfeld beim größten Arbeitgeber der Steiermark.

  • Profunde Einschulung in allen Teilbereichen der Labormedizin
  • Spannende Entwicklungsmöglichkeiten durch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Automatische Vorrückung im Gehaltsschema alle 2 Jahre
  • Bezahlte Mittagspause ab 6h tägl. Arbeitszeit und vergünstigte Mahlzeiten
  • Umfassendes Angebot in der betrieblichen Gesundheitsförderung und
    Betriebsratsermäßigungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Kinderbetreuungseinrichtungen)
  • Möglichkeit eines günstigen Personalparkplatzes
  • Vergünstigte Dienstwohnungen vor Ort

Erfahren Sie mehr über die Benefits am LKH Hochsteiermark als Arbeitgeber!

Ihre Arbeitswelt

  • Eigenverantwortliche Durchführung von Laboranalysen nach Einschulung in den Bereichen:
    • Klinische Chemie
    • Immunologie (inkl. Infektionsserologie)
    • Spezielle Liquor- und Proteindiagnostik
    • Hämatologie (inkl. Knochenmarkszytologie und Durchflusszytometrie)
    • Hämostaseologie (inkl. Spezialanalysen)
    • Molekularbiologie und Genetik
    • Immunhämatologie/Transfusionsmedizin (inkl. Blutdepot)
    • Harn- und Stuhldiagnostik
    • Mikrobiologie
    • POCT
  • Durchführung von Blutabnahmen (kapillär)
  • Qualitätssicherung und Mitwirkung am Qualitätsmanagement in allen Bereichen des Labors

Ihr Werdegang

  • Abgeschlossenes Studium der biomedizinischen Analytik
  • Gültiger Eintrag ins Gesundheitsregister
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur interdisziplinären und standortübergreifenden Zusammenarbeit
  • Teilnahme an inner- und außerbetrieblichen Fortbildungen
  • Journal-, Nacht- und Wochenenddienste
  • Gute Deutschkenntnisse, mindestens Level B2
  • Gute EDV Kenntnisse
  • Bitte stellen Sie sicher, dass bei Antritt Ihrer Tätigkeit folgende Immunitäten gegeben sind: Masern, Mumps, Röteln, Varizellen, Hepatitis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jobdetails

Einsatzort: LKH Hochsteiermark, Standort Leoben - Institut f├╝r Medizinische und Chemische Labordiagnostik (IMCL)
Besch├Ąftigungs­ausma├č: 75-100%
Gehaltsschema: SII/N1 (mind. ÔéČ 3.664,80 monatlich bzw. ÔéČ 51.307,20 Jahresbrutto auf Basis Vollzeit) zzgl. Zulagen. Dies inkludiert eine bezahlte Mittagspause.
Erfahrung im Beruf wird ggf. durch die Anrechnung von Vordienstzeiten und einer damit verbundenen h├Âheren Einstufung im Schema ber├╝cksichtigt.

(KAGes Gehaltsans├Ątze)

Dienstantritt: 01.09.2024 bzw. nach Vereinbarung
Befristung: Vorerst 6 Monate, Daueranstellung m├Âglich
Ende der Bewerbungsfrist: endet am 30.09.2024

Kontakt

Bitte bewerben Sie sich über das KAGes-Karriereportal. Für nähere Auskünfte und Fragen stehen Ihnen die Leitung des Instituts, Herr Prim. PD Dr. Dietmar Enko (03842-401-3510), sowie die Leitende BMA, Frau Christa Merra (03842-401-3515), gerne zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass keine Bewerbungskosten r├╝ckerstattet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der digitalen Verarbeitung Ihrer Daten f├╝r den Zweck der Abwicklung des laufenden Personalauswahlverfahrens zu.

Das Land Steiermark als Dienstgeber strebt eine ausgeglichene Geschlechterquote in allen Verwendungs-/Funktions- und Entlohnungsgruppen an. Zur Erreichung dieses Ziels fordert das Land Steiermark qualifizierte Personen zur Bewerbung auf.

Bei gleicher Eignung werden Frauen in m├Ąnnlich dominierten Arbeitsbereichen und M├Ąnner in weiblich dominierten Arbeitsbereichen bevorzugt aufgenommen.

Ist keine passende Ausschreibung f├╝r Sie dabei? Dann bewerben Sie sich initiativ!